Pürieren ohne Pürierstab

Pürieren ohne Pürierstab ist nicht leicht und erfordert Zeit und Geduld. Trotzdem haben wir Ihnen hier ein paar Möglichkeiten aufgelistet wie sie tolle Ergebnisse erzielen können.

Pürieren ohne Pürierstab – die drei Methoden

Methode 1

Das Gemüse sollte gut vorgegart sein damit man bei der späteren Arbeit weniger Mühe hat.

Nach dem Kochen am besten alles klein schneiden und dann weiter wahlweise mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer bearbeiten. Nun alle Zutaten in ein Sieb geben und mit einem Löffel durchpressen. Desto kleiner Sie die Stücke schneiden, desto leichter bekommen Sie die Zutaten durch das Sieb.

Das Ergebnis können Sie durch die Grobheit des Siebes beeinflussen.

Methode 2

passiermuehlemoulin-legumesMit einer Flotten Lotte funktioniert das Pürieren ohne Pürierstab wunderbar.

Das vorgekochte Gemüse einfach einfüllen und die Maschine betätigen. Zurück bleiben nur die ungewollten Schalen und Kerne, sodass Sie ein feines Ergebnis erzielen können.

Methode 3

Pürieren ohne Pürierstab geht auch mit einem Handtuch.

Die vorgekochten Zutaten sehr stark zerkleinern und dann anstatt durch ein Sieb durch ein Handtuch pressen.

One Comment

  1. Ich habe eine Passiermaschine aber das hilft dir jetzt wenig weiter.

    Wenn du immer Schöpflöffel weise die Suppe in den MIxer gibst und dann
    Mixt geht das auch. Darf halt nur nicht so viel drin sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*