Offtopic: Eis selbst herstellen

„Blitz-Eis“: Kalte Leckereien für Eilige

Mit Tiefkühlobst und Milchprodukten kann man schon in weniger als 10 Minuten das eigene Eis herstellen. Was man dafür braucht sind gefrorene Früchte: Himbeere, Erdbeeren, gemischte Waldbeeren oder Banane. Als Milchprodukte eignen sich Joghurt, Buttermilch, Sahne oder Milch. Mit Hilfe des Pürierstabs werden die Zutaten einfach püriert. Wenn man es etwas süßer mag, gibt man der Masse einfach etwas Zucker oder Honig hinzu. Sehr leckere Geschmacksnoten erreicht man auch durch die Zugabe von Limettensaft oder etwas Likör. Der Trick: Das Blitzeis wird von alleine fest, man kann es sofort genießen und es muss nicht mehr in den Gefrierschrank.

Wer es fruchtig und frisch mag: Granitasice-cream-sundae-1352015_640

Für alle, die das fettige Milcheis vermeiden wollen, gibt es eine fettarme und erfrischende Lösung: Granitas! Sie zergehen herrlich auf der Zunge und sind auch optisch ein Hinkucker. Außerdem enthalten Granitas kaum Fett, ist also auch für die Bikinifigur bestens geeignet.

Granitas kann man kinderleicht selbst herstellen: Dazu brauchen Sie nur ein Obst Ihrer Wahl – zum Beispiel Wassermolne oder Erdbeeren – würfeln diese und pürieren es mit dem Pürierstab. Anschließend fügen Sie etwas Zucker und Limettensaft hinzu und stellen das Ganze in den Gefrierschrank. Am besten man garniert die Granitas am Ende noch mit ein paar frischen Früchten.

Eiscreme selber herstellen

Wenn man sein eigenes Milcheis herstellen möchte und dabei Eier verwendet, muss man unbedingt darauf achten, dass diese frisch und gut gekühlt sind. Generell sollte man frische Aromen verwenden und auf künstliche Zusatzstoffe vermeiden.

Beim Herstellen der eigenen Eiscreme ist es besonders wichtig, sich genau an die Rezeptanleitung zu halten. Hat die Eismasse einen zu hohen Wasseranteil, wird sie zu kristallin, bei zu viel Sahne wird sie zu fest. Auch Alkohol kann den Gefrierprozess beeinflussen.

Am besten funktioniert die eigene Eiscreme mit einer Eismaschine. Mittlerweile gibt es eine breite Palette unterschiedlicher Modelle. Darunter werden Eismaschinen mit und ohne Kompressor unterschieden. Modelle mit eigenem Kompressor sind etwas teurer, haben durch den Kompressor jedoch den Vorteil, dass die Eiscreme sehr schnell hergestellt werden kann. Bei Eismaschinen ohne Kompressor muss der Eisbehälter zunächst für viele Stunden ins Gefrierfach ehe mit der Eisherstellung begonnen werden kann.  Unsere Kollegen von eismaschinenvergleich.de haben den Eismaschinen-Vergleich gemacht. Sollten Sie sich also für eine eigene Eismaschine interessieren, werden Sie dort bestens beraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*